Museums-Shop

Der Museumsshop bietet Literatur, die sich auf das Haus, die Prignitz, die Familie Gans zu Putlitz und Porzellan bezieht. Besonders hervorzuheben ist die zweite Auflage von Gustav zu Putlitz: Mein Heim, eine Erinnerung an alte Zustände in der Prignitz und die Jugend des im 19. Jahrhundert berühmten Theaterschriftstellers. Ferner: Von Gisa und Bernhard v. Barsewisch „Bei den Edlen Gänsen zu Tisch“ – interessante Geschichten aus den Küchen der Putlitzschen Güter mit alten und modernisierten Rezepten. Weitere nützliche Souvenirs: Becher mit dem Schloss Wolfshagen und dem Wappen, Base-Caps mit dem Wolfshagen-Logo, Papierservietten mit Motiven der Blaumalereisammlung im Schloss, Souvenirs, die sich auf Gänse beziehen, in der Region hergestellte Marmeladen und Honigprodukte. Nach dem Entwurf von Heidi Manthey wurden in den Hedwig-Bollhagen-Werkstätten die kleinen Weihnachtsmänner und Ostereier hergestellt. Bei Interesse an den hier aufgeführten Artikeln können Sie diese per Mail oder während der Museums- Öffnungszeiten telefonisch bestellen.

 
 

_über Land
Landschaft und Gärten in Brandenburg

Ein hochinteressanter Sammelband: Das Land Brandenburg bietet traumhafte, noch fast unberührte Landschaften, dazu Parks und Gartenanlagen, die zum Weltkulturerbe zähen. Gleichzeitig trägt es die Spuren von Industrie und Zersiedelung. Dieses Buch lädt ein, eine Region im Spannungsfeld unterschiedlichster Landschaftsformen zu entdecken, vom Biosphärenreservat bis zu den Tagebaufolgelandschaften in der Lausitz, von Gartenkunstwerken, wie Pücklers Brandts zu Industrie- und Siedlungsgebieten. Über 60 ganzseitige Luftaufnahmen des bekannten Fotografen Jürgen Hohmuth eröffnen außergewöhnliche Perspektiven „über Land“, die dazu einladen, scheinbar Bekanntes neu zu entdecken. In den Essays ausgewiesener Brandenburg-Kenner, Landschaftsplaner und Gartenhistoriker wird thematisiert, wie der Mensch sich seit Jahrhunderten mit landschaftlichen Gegebenheiten auseinandersetzt und der Landschaft seinen Stempel aufdrückt, wie er Landschaft kultiviert, kulturelle Kleinode schafft und Ressourcen verbraucht, unberührte Landschaft ersehnt und gleichzeitig zerstört. 

L & H Verlag, 19,80 €

 

Gisa und Bernhard v. Barsewisch

Vom Kochen und Leben in märkischen Gutshäusern

Zu Gast bei Familie Gans zu Putlitz

Gisa und Bernhard v. Barsewisch verbrachten einen prägenden Teil ihrer Kindheit in dem Geburtshaus ihrer Mutter, einer geborenen Gans Edlen Herrin zu Putlitz, auf dem Gut Groß Pankow. Anhang von Kindheitserinnerungen und sorgfältig zusammengetragenen, alten Aufzeichnungen der Familie skizzieren sie ein authentisches Bild vom Leben des Brandenburger Landadels. Geschichten und alte Familienrezepte entführen den Leser in den gemeinschaftlichen Alltag von Gutshausbesitzern und Angestellten vor 100 Jahren und geben einen Einblick in die Küche und Kochtöpfe der damaligen Zeit. Manche längst vergessene Essengewohnheiten werden durch die alten Rezeptsammlungen vorstellbar. Doch sind die Rezepte auch kommentiert, großenteils ausprobiert und mit praktischen Ratschlägen für heutiges Kochen, gerade auch für Hobby-Köche und Berufstätige versehen. 

L & H Verlag, 19,80 €, 4. Auflage in Vorbereitung 

 

Oliver Hoch

Gärten & Parks in Brandenburg

Das Land Brandenburg begeistert mit einer Fülle an Gärten und Parks, die Gartengeschichte geschrieben haben. Faszinierend sind Rheinsberg, Branitz und die Potsdamer Gartenlandschaft. Doch wer kennt schon die Gartengeschichte und die dendrologischen Besonderheiten der Parks Marquardt, Gusow, Chorin, Prötzel und Altdöbern? Wer kennt die Landschaftsgärtner und Eigentümer der vergangenen Zeiten und weiß um die heutige Nutzung von Wolfshagen, Groß Ziethen und Lübbenau? Mit zahlreichen Farbabbildungen stellt der renommierte Autor und Gartenexperte Oliver Hoch 100 beeindruckende Brandenburger Gärten und Parks vor und macht so Lust auf Entdeckungsreisen in die Gartenkultur der Mark Brandenburg. 

L & H Verlag, 26,80

 

Torsten Foelsch, Wolfshagen

Aus der Reihe der Grauen Hefte des Freundeskreises Schlösser und Gärten der Mark der Deutschen Gesellschaft. Die konzentrierte Beschreibung von Gutshaus/Schloss und Park Wolfshagen und seiner Geschichte, mit historischen und rezenten Fotografien. 

24 Seiten, 6,00 €

 

Torsten Foelsch

Die Gutsparks in der Prignitz

400 Jahre ländliche Gartenkunst in der Prignitz - das ist ein längst überfälliges Buch zur Geschichte der vielen kleinen und großen Gutsparks im Nordwesten der Mark Brandenburg und auch viel mehr als nur märkischer Sand. Bekannte und unbekannte Anlagen treten dabei erstmals in den Fokus einer geschichtlichen Darstellung und werden mit vielen bislang unveröffentlichten Abbildungen beschrieben. Thematisiert werden auch die handelnden Akteure: jene Familien, die diese Parks anlegen ließen sowie die vielen Gutsgärtner, denen die Umsetzung der Gartenpläne und ihre Pflege anvertraut war. Völlig verwahrloste oder heute gar verschwundene Gärten werden dem Vergessen entrissen und in ihrer einst schönen Blüte vorgestellt. Mit über 400 Abbildungen setzt der Autor, der sich seit Jahrzehnten dem Thema gewidmet hat, diesen Garten-Kunstwerken ein Denkmal

Foelsch & Fanselow Verlag, 28,80 €

 

Bernhard v. Barsewisch/Torsten Foelsch

Sieben Parks in der Prignitz

Geschichte und Zustand der Gutsparks der Gans Edlen Herren zu Putzlitz

Der vorliegende, reich bebilderte Band analysiert fundiert und ungeschminkt Geschichte und Zustand der sieben Parks der Gans Edlen Herren zu Putzlitz in der Prignitz. Das Buch bietet einen seltenen Überblick über 400 Jahre Gartenkunst auf den Gütern der Prignitz und zeichnet zugleich auch am konkreten Beispiel den Niedergang der Parks nach der Katastrophe von 1945 mit der Vertreibung ihrer Besitzer und der Zerschlagung und Enteignung der alten Güter auf. Wie eng Park, Herrenhaus und Besitzerfamilie eines märkischen Rittergutes über Generationen hindurch miteinander verwoben waren und ihre Werden und Wachsen einander bedingte, davon und vom mutigen Neuanfang nach 1990 auf alter Scholls erzählt dieses Buch in bisher kaum gekannter Weise. Es führt zu den historischen und botanischen Besonderheiten der sieben Parks mit ihren großen Unterschieden der Erhaltung und Rekonstruktion. 

Hendrik Bäßler Verlag Berlin, 7,90 €

 

Gustav zu Putlitz

Mein Heim

Gustav zu Putlitz (1821-1890) war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein vielgelesener Schriftsteller. Seine Märchenerzählungen erreichten märchenhafte Auflagen und seine zahlreichen Lustspiele deckten den Bedarf nach angenehmer Unterhaltung. Schwerer taten sich die Romane und Novellen und unterschiedliche Erfolge hatten die ernsten Dramen. Auch schrieb er Libretti für Friedrich von Flotow. Als Intendant leitete Gustav zu Putzlitz das Schweriner Hoftheater für vier Jahre, sehr erfolgreich das in Karlsruhe für fünfzehn Jahre. Während dieser Zeit blickt er in den hier vorliegenden anschaulichen Schilderungen auf seine Kindheit in der Prignitz zurück, auf Familiengeschichten um den Leutnant von Katte, den Jugendfreund Friedrich des Großen, auf die Internatserziehung in Magdeburg und die Begleitumstände der ersten literarischen Erfolge. Ergänzend wurde ein Abschnitt aus dem von seiner Witwe Elisabeth, geb. Gräfin Königsmark verfassen Lebensbild angefügt, der die abenteuerliche Geschichte einer Liebhaberaufführung von Flotows Oper „Rübezahl“ in Retzin schildert. Das kleine Prignitz-Dorf als Musenhof; frühe authentische lokalgeschichtliche Aufzeichnungen. Zahlreiche Abbildungen und Anmerkungen ergänzen die weit in das 19. Jahrhundert zurückreichenden Schilderungen. 

Hendrik Bäßler Verlag Berlin, 11,50 €

 

Burgen, Schlösser und Herrenhäuser in Brandenburg

herausgegeben vom Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark in der Deutschen Gesellschaft e.v.

Schon Theodor Fontane beschrieb in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ (1866 ff.) viele der Schlösser und Herrenhäuser und berichtete über ihre Besitzer, die adeligen Familien und deren Geschichte. Als Geschichtszeugen und Baudenkmale sind die zahlreichen Burgen, Schlösser und Herrenhäuser für die Kulturgeschichte Brandenburgs von herausragender Bedeutung. Im Mittelpunkt dieser Publikation stehen die adeligen Landsitze, die bedeutsam für die Geschichte und die Entwicklung der Mark und des Landes Brandenburgs gewesen sind. Die Autoren des vorliegenden Reiseführers hoffen, mit diesem Buch viele neue Freunde für die Kulturlandschaft Brandenburgs zu gewinnen

4. Auflage des attraktiv bebilderten Werks
L & H Verlag, 24,80 €

 

Bernhard v. Barsewisch/Arnulf Stößel

Keramiken des Bayerischen Nationalmuseums im Internationalen Keramikmuseum Weiden

Die größte Sammlung von mitteleuropäischen unterglasurblau gemaltem Porzellan ist seit der Eröffnung des Schloss-Museums Wolfshagen im Jahr 2002 hier ausgestellt. Der Kernbestand war früher in Weiden/Oberpfalz im Internationalen Keramikmuseum im „Waldsassener Kasten“ zu sehen. Das Buch gibt auch unter den veränderten Bedingungen einen guten Einblick in dieses Kapitel europäischen Kunsthandwerks und der Alltagskultur und enthält Abbildungen der wichtigsten Stücke, die in Wolfshagen ausgestellt sind. 

6,80  €

 

Commedia dell’arte

Katalog der grandiosen Ausstellung in Berlin. Das Rokoko-Thema par excellence der Harlekine und Colombinen und aller weiteren Figuren der italienischen Stegreifkomödie in reizvollen Ausführungen der verschiedensten Manufakturen. Der Zeitgeist des 18. Jahrhunderts in Konzentration!

Restbestände, 333 Seiten, 19,80 €

 

Bernhard v. Barsewisch

Die frühe Friedrich-Verehrung

Katalog zur Ausstellung im Schloss-Museum Wolfshagen
Herausgegeben vom Förderverein Schloss-Museum Wolfshagen e.V.

Gegen Ende der Regierungszeit des großen Königs Friedrich II. von Preußen setzte neben einiger Opposition auch eine unbeschreibliche Heldenverehrung ein. Das 1787 auf älterer Bausubstanz als Zweiflügelanlage aufgebaute Schloss Wolfshagen bietet Belege für diese ganz frühe Friedrich-Verehrung, wenige Jahre nach dem Tod des Königs. Das Bildprogramm wird anhand der restaurierten Wandmalereien von Bernhard Rohde nach Buchillustrationen von Daniel Chodowiecki dargestellt. Die bei der Einrichtung der Schule im Jahr 1952 vernichteten bemalten Landwandbespannungen sind teilweise durch Fotos überliefert und auch deren Bildprogramm wird diskutiert. Von den vielen Nachstichen nach Chodowieckis Wachparade Friedrich des Großen in Potsdam wurde von Rohde die Version Rugendas als Grundlage für die wichtigste Raumdekoration verwendet. 

Nicht im Buchhandel, 4,50 €

 

Stammtafel des Prignitzer Astes der Familie der Gans Edlen Herren zu Putzlitz

Übersicht über den Zweig der Familie, der nach Aussterben einer älteren Wolfshäger Linie 1719 die Besitzungen in der Prignitz übernahm und durch tüchtige Landwirtschaft zum Blühen brachte. Trotz mancher Einbußen besaß das Geschlecht am Kriegsende sieben vollbewohnte Güter mit Familien, Gutsbetrieb etc. Die Verwandtschaftsverhältnisse werden hier übersichtlich dargestellt. Die Wappenabbildungen wurden von B. von Barsewisch recherchiert und von Bernhard Schwartze grafisch gestaltet. Ein sehr dekoratives Blatt mit den Wappen vieler märkischer Familien.

53 cm hoch, 44 cm breit, 5,00 €

 

Kindheit auf dem Gut

Als das Jahresthema „Kindheit in Brandenburg“ angeregt wurde, erschien es passend, im Gutshaus/Schloss Wolfshagen das hierzu passende Thema „Kindheit auf dem Gut“ darzustellen. Aus trotz aller Verluste reichen Fotosammlungen mit Atelieraufnahmen, privaten Fotos um 1900 (!) und späteren, fotografisch teils sehr anspruchsvollen Amateuraufnahmen bis in die 30er Jahre wird das Thema beleuchtet. Die Kinder der Gutsherrschaft, das Miteinander mit den Kindern der auf dem Hof arbeitenden Familien, der Einblick in die Berufswelt und die weite Landschaft, die viel Entfaltungsmöglichkeiten bot, all das kommt in diesen Bildern lebendig zu Darstellung. Wegen der Fülle der Abbildungen wurde kein Buch daraus gemacht, sondern das Material auf einer CD zusammengefasst.

Preis 12,00 €

 

Hedwig Bollhagen

Ostereier und Weihnachtsmänner

Nach einer Ausstellung der Grande Dame der brandenburgischen Keramik und künstlerischen Leiterin der Hedwig-Bollhagen-Manufaktur Heidi Manthey haben wir von dort die Ostereier und die Weihnachtsmänner im Angebot. Alle Stücke aus leichter Keramik, so dass man sie an Zweige hängen kann, handbemalt, sehr dekoratives Kunsthandwerk aus Velten in der Mark Brandenburg. 

Ostereier: 25,00 €
Weihnachtsmänner: 28 €

 

Prignitz-Taler Wolfshagen

Seit Jahren prägt die Sparkasse Prignitz alljährlich einen Prignitz-Taler. Der Silbertaler mit dem Schloss-Museum Wolfshagen stellt ein kostbares Souvenir von bleibendem Wert dar.

 

Der Meyenburger Dreikönigsring

Bei Restaurierungsarbeiten im Schloss Meyenburg und begleitenden archäologischen Untersuchungen wurde ein mittelalterlicher Goldring entdeckt. Dieser trägt in gotischen Buchstaben die Namen der Heiligen Drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar. Es ist anzunehmen, dass damit eine amulettunartige Segenswirkung erhofft wurde. Dieser bedeutende archäologische Fund ist nun in Nachbildungen erhältlich und zwar in 925er Silber (98,90 €); in 333er Gelbgold für 206,90 € und in 585er Gelbgold für 379 €. Erhältlich ist der Ring in den Größen 51 und 57. Im Schloss ist ein Musterring und Modellringe für die individuell zu bestellende Größe vorhanden. Da nicht viele Größen in Gold und Silber gleichzeitig vorrätig gehalten werden können, muss man den Ring bestellen, der dann in einer attraktiven Verpackung zugestellt werden kann.