Region

_DSC0189_Perleberg_2014-Markus Tiemann.jpg

Das Schloss befindet sich in der historischen Kulturlandschaft Prignitz. Für Besucherinnen und Besucher gibt es hier eine vielfältige Kultur, Architektur und Natur zu entdecken. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der touristischen Angebote der Region. Für einen Tagesausflug bietet sich außerdem die Mecklenburgische Seenplatte an.


 

Förderkreis Prignitzer Museen

Im Förderkreis Prignitzer Museen e.V. haben sich insgesamt 20 Museen der historischen Prignitz zusammengeschlossen, um gemeinsam die vielfältigen Angebote der Region bekannter zu machen. Auf der Internetseite des Förderkreises finden Sie praktische Informationen zu allen Partnermuseen des Schlosses.

 
 
 

Klosterstift Marienfließ

Das Klosterstift Marienfließ, 1231 von Johann Gans zu Putlitz gegründet, ist mit einem Alter von nunmehr fast 800 Jahren das älteste Zisterzienserinnen-Kloster der Prignitz. Es befindet sich ca. 30 Km von Wolfshagen auf halbem Weg zur Mecklenburgischen Seenplatte

 
 
 

Klosterhotel Marienfließ

Das Klosterhotel befindet sich auf dem Gelände des Klosterstift Marienfließ (s.o.).

 
 
 

Hotel und Restaurant am Schloss Wolfshagen

Das Hotel und Restaurant am Schloss Wolfshagen befindet sich nur wenige Meter zu Fuß von unserem Schloss entfernt. Es bietet sich also für alle an, die eine Veranstaltung im Schloss besuchen wollen oder planen. Auch für ein romantisches Wochenende in Wolfshagen mit Schlossbesuch, Spaziergängen, Kahntour und Kutschfahrt ist es die perfekte Ausgangsbasis.

 
 
 

Wanderwege

In der naturnahen Umgebung der Stepenitz sind zwei Wanderwege ausgezeichnet.

 
 
 

Tourismusverband Prignitz

Auf der Seite des Tourismusverbandes Prignitz e.V. finden Sie spannende und hilfreiche Informationen zur Region.

 
 
 

Brandenburg

Falls Sie auch die Nachbarregionen innerhalb Brandenburgs wie z.B. die Uckermark oder das Havelland besuchen möchten, sind Sie auf dieser Seite richtig.

 
 
 

Gänse-Tour

Entlang der Stepenitz folgt diese Tour, die man mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zurücklegen kann, dem Kolonisationszug der Familie Gans (später Gans zu Putlitz) im Mittelalter. Sie verbindet die Städte Wittenberge (Elbe-Radweg), Perleberg mit Wolfshagen, Putlitz und Meyenburg (Müritz-Radweg) bis zu dem Kloster

 
 
 

Tour-Brandenburg

Ein Fahrradweg, der Brandenburg durchquert und am Schloss Wolfshagen vorbeiführt.

 
 
 

Stepenitz-Tour

Unterhalb der Stepenitz-Brücke können Kanus zu Wasser gelassen werden, mit denen man bis nach Perleberg dem äußerst romantischen, geschlängelten Verlauf der Stepenitz folgen kann. Diese ist eines der reinsten Gewässer der Region, unverbaut und die Tour ist ein großes Naturerlebnis. Sie wird von Bootsverleihern in Wolfshagen und in Wittenberge angeboten.

 
 
 

Modemuseum Schloss Meyenburg

Mit dem Schloss Meyenburg hat eine der weltweit größten Privatsammlungen historischer Kleidungsstücke und Accessoires – die Sammlung Josefine Edle von Krepl – ihren Ort gefunden.

 
 
 

Freizeitpark Wittenberge

Seit vielen Jahren ist der Freizeitpark und die  Wittenberge Bäder GmbH mit dem Tourismus in der Prignitz eng verbunden. Der Freizeit Park ist stets bemüht, sowohl den Einwohnern des Landkreises, als auch den zahlreichen Gästen sehr gute Bedingungen zu schaffen, Neues zu präsentieren und Bewährtes zu verbessern.

 
 
 

Prignitz Express

Die nächste Bahnverbindung: Direkt von Berlin-Spandau oder von Wittenberge, bis zur Station Gross Pankow, von dort 4 km mit Rad oder zu Fuss auf einer wenig befahreren Strasse nach Wolfshagen.

 
 
 

Kur- und Gradier-Therme Bad Wilsnack

Die Stadt Bad Wilsnack hat nicht nur die hochbedeutende Wunderblutkirche, einen der wichtigsten Wallfahrtsorde des Mittelalters zu bieten. Für die Erholung in der Region ist die Kur- und Gradier-Therme mit grossem Wellness-Bereich, Saunen und Salzsee eine einzigartige Attraktion.

 
 
 

Kloster-Stift zum Heiligengrabe

Das Kloster zum Heiligen Grabe  hat , nach der Säkularistion als Adeliges Damenstift weiter geführt, seine grossartige mittelalterliche Bausubstanz mit Krche und Heilig-Grab-Kapelle, Kreuzgang, Abtei und Damenhäusern erhalten. In den vergangenen Jahren wurde hervorragend restauriert und ein reiches kulturelles Angebot zieht viele Menschen an, auch speziell mit der Ausrichtung als geistlicher Ort für Frauen.

 
 
 

Landhaus Bresch

Der Gärtner, Ideenfinder, Landschaftsarchitekt, Zeitungsschreiber...... Tobias Schweitzer, ein Tischler und ein Schüler führen dort ein Landhaus mit drei Bars, einem wunderschönen kleinen Park, einem kleinen Hund....  und sind einfach glücklich. Und das Allerbeste: jeder Gast will wiederkommen.

 
 
 

Altenpflegefamilie Monika und Siegfried Niebius

In Grabow wurde ein alter Bauernhof zu einem Ferienparadies für Menschen mit Handicap ausgebaut. Urlaub von der ersten Minute an in einem ansprechenden Ambiente, mit den Betreuungs- und Pflegemöglichkeiten der Altenpflegefamilie, ist nun seit 2000 das Erfolgskonzept auf dem MartinsHof.